direkt zum Inhalt. direkt zum Hauptmenü.

Produktsuche

So gehts:

Code auf der
Verpackung suchen

Fairtrade-Code
eingeben

Mehr über das
Produkt erfahren!

Hier eingeben:

// Beispiel: 28403001 für Blumen

Ich bin Fan!

168 Produkt-Fans

Produkt-Fans Die Blumenfarm Shalimar Flowers in Kenia:

Antje aus Berlin

Die Blumen sind wunderschön und erfreuen uns sehr lange. Man könnte sich fast einbilden, dass sich die anständigen Produktionsbedingungen auch direkt auf die Rosen auswirken!

Portik aus Stolberg

Das sind wunderschöne Rosen! Rosen für mich und ein fairer Lohn für die Arbeiterinnen. So haben wir alle etwas davon.

Gisela aus Rosenheim

Weil der Erzeuger auch was davon hat und weil die Rosen einfach wunderbar sind und für mich
auch günstig.

Wasserverbrauch bei Blumen

Für die Fairtrade-Blumen gelten strenge Sozial- und Umweltstandards. Erfahren Sie hier mehr zum Wasserverbrauch von Fairtrade-Blumen:

Fairtrade Film (Rosen)

Fairtrade Rosenfilm

Fairtrade-Standards

Erfahren Sie mehr zur Festlegung des Fairtrade-Preises und den Fairtrade-Standards - sowie zu entstandenen Projekte.

Fairtrade-Standards für Blumen
 
 
 

Produzenten

Auswirkungen von Fairtrade bei Shalimar Produkte

Die Blumenfarm Shalimar Flowers in Kenia

Nördlich des Naivasha Sees gelegen, produziert Shalimar Flowers das ganze Jahr über Rosen und andere saisonale Blumen für den europäischen Markt. Das Gelände der 1998 gegründeten Blumenfarm umfasst 170 Hektar, auf denen sich die Arbeiterinnen und Arbeiter um die Rosen – von ihrer Aufzucht bis zur versandfertigen Verpackung - kümmern. Daneben baut Shalimar Flowers auch diverse Gemüsesorten an. Diese werden aber noch nicht über den Fairen Handel vertrieben.

Shalimar Kenia Rosen

Die Blumenfarm Shalimar Flowers in Kenia

Plantage

Neben Rosen werden auch verschiedene Gemüsesorten angebaut.

Shalimar Flowers Limited
P.O box 781
Naivasha
Kenia

Tel.: +254 734 822022
shalimarhr@eaga.co.ke

Fairtrade stärkt Arbeiter und Arbeiterinnen

 

Fairtrade schützt die Rechte der Beschäftigten bei Shalimar Flowers und stärkt sie nachhaltig. Die zertifizierte Blumenfarm muss sich strikt an die Fairtrade-Standards für Blumen halten. Das bedeutet vor allem:
 

  • Es existiert eine demokratisch gewählte Vertretung der Arbeiterinnen und Arbeiter (das so genannte Prämienverwendungskomitee). Diese Vertretung entscheidet über die Verwendung der Fairtrade-Prämie. Arbeitern und Arbeiterinnen wird ein Einspruchsrecht eingeräumt.
  • Die Fairtrade-Prämie wird für die Entwicklung der Gemeinschaft und die Verbesserung der Arbeitsbedingungen verwendet.
  • Zwangsarbeit und Arbeiten für Kinder unter 15 Jahren ist auf der Farm verboten. Bei Kindern über 15 Jahren, die auf der Plantage beschäftigt sind, darf die Arbeit die Schulbildung nicht beeinträchtigen. Kinder dürfen keiner Arbeit ausgesetzt werden, die gesundheitsgefährdend ist.
  • Auf der Blumenfarm ist eine eigenständige, unabhängige Vertretung der Beschäftigten zugelassen.
  • Löhne sind gleich oder liegen höher als die gesetzlichen oder regionalen Durchschnittslöhne.
  • Maßnahmen zum Gesundheitsschutz und zur Sicherheit der Arbeiter sind vorhanden. Eine detaillierte Auflistung von Sicherheitsvorschriften speziell für die Blumenproduktion schränkt den Gebrauch von Agro-Chemikalien ein und untersagt den Einsatz von verbotenen Pestiziden.

 

Produkte dieser Produzenten-Organisation

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Shalimar Flowers Blumenfarm

Diese Fairtrade-Rosen stammen von der Shailmar Flowers Blumenfarm am Naivashasee im Norden Kenias. Direkt nach der Ernte werden die Rosen verpackt und von Nairobi aus per Flugzeug nach Europa geflogen, dort frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Transportsicher verpackt gelangen sie innerhalb kürzester Zeit in voller Frische zum Verkauf in die Filialen.

weiterlesen