direkt zum Inhalt. direkt zum Hauptmenü.

Produktsuche

So gehts:

Code auf der
Verpackung suchen

Fairtrade-Code
eingeben

Mehr über das
Produkt erfahren!

Hier eingeben:

// Beispiel: 28403001 für Blumen

Produzenten

CECAPRO in Guatemala Produkte

Die Kleinbauernkooperative "CECAPRO" in Guatemala

Das Zentrum für alternative Vermarktung und Produktion, CECAPRO, liegt im Osten Guatemalas, im Landesteil Zacapa. Die Zentrale befindet sich am Hang eines der vielen Täler, in die sich die indigene Bevölkerung Guatemalas zurückgezogen hat, nachdem das fruchtbare Land in den Tallagen von anderen in Besitz genommen wurde.

Kaffeebauer von Cecapro

Die Kleinbauernkooperative "CECAPRO" in Guatemala

Die wertvollen Arabica-Hochlandsorten der Mitglieder werden in dezentralen Zentren nass verarbeitet und getrocknet, eine Methode, die für Hochlandkaffee bevorzugt wird. Die weitere maschinelle Verarbeitung erfolgt über den Exporteur FEDECOCAGUA.

Guatemala
ZACAPA

Die Kleinbauernkooperative "CECAPRO" in Guatemala

 

Das Kaffeegeschäft in Guatemala wird bis heute von Kaffeebaronen und einigen wenigen Exportunternehmen beherrscht. Der dramatische Verfall der Rohstoffpreise für das braune Gold zwischen 2000 und 2002, als der Kaffeepreis auf seinen historischen Tiefstand sank, hat die gesamte Kaffeewirtschaft des Landes getroffen. Existenz bedrohend war er vor allem für die Lohnabhängigen auf den Kaffeeplantagen. Aber auch viele Kleinbauernfamilien haben ihr Land mangels Perspektive aufgegeben. Anders lief die Entwicklung der Mitglieder CECAPROs, die aufgrund ihrer starken Organisation sowohl die Hochpreisphasen, als auch die Niedrigpreisphasen für Kaffee gut meistern konnten. Rund 160 Mitglieder (davon über 50 Frauen) sind heute unter dem Namen CECAPRO, dem Zentrum für alternative Vermarktung und Organisation, organisiert und somit im Besitz aller Einrichtigungen, die sich die Beteiligten in all den Jahren schaffen konnten und gemeinschaftlich nützen. Dazu zählen u.a. Transportmittel, Maschinen zum Schälen des Kaffees, Waschstraßen, Trockenplätze, Trockenanlagen, ein Versammlungsraum, ein kleines Büro, ein Lager und eine Häckselmaschine zur Herstellung von Biodünger.

 

Umweltfreundlicher Kaffeeanbau & Service für die Mitglieder

Ca. 40 % der Produktion stammen heute aus kontrolliert biologischem Anbau. Das Fruchtfleisch der Kaffeekirschen wird gesammelt, kompostiert und den Pflanzen als wertvoller Dünger wieder zugeführt. Auch mit dem Schwemmwasser geht man sorgsam um. In verschiedenen Becken wird es geklärt und gereinigt, bevor es in die Bäche geleitet wird. Die Mitglieder CECAPROs erhalten durch ihre Kooperative kostenlose landwirtschaftliche Beratungen und Schulungen, verbilligte Transporte, günstige Kredite, Zugang zu Stipendien für die Ausbildung der Kinder und bessere Preise für ihren Kaffee.

 

Die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern von CECAPRO

Die Mitglieder von CECAPRO sind alle Nachfahren des Volkes der Chortí. Die Familien leben in kleinen Siedlungen, die bis zu einem Tagesmarsch vom Zentrum CECAPROs in La Unión entfernt liegen, wie zum Beispiel das Dorf, in dem Juan Escalante und seine Frau América leben. Die Escalantes bewirtschaften 5 ha Land. Sie haben Hühner und ein paar Kühe, Fischteiche und eine Schneckenzucht - die Tiere bedeuten zusätzliches Einkommen. Auf dem Grundstück wachsen Mandarinen- und Orangenbäume, Mangos, Bananen und Mais. Die Escalantes gehören sicher zu jenen Mitgliedern, die das Konzept der Diversifizierung ihrer kleinen Landwirtschaft am konsequentesten umgesetzt und auf Bio-Landbau umgestellt haben. Die besseren Kaffeepreise haben den Familien die Möglichkeit gegeben, ihre Häuser zu erweitern bzw. zu verbessern und den Kindern eine bessere Ausbildung zukommen zu lassen.
 
Foto und Text bereitgestellt von:

EZA Fairer Handel GmbH

 
 

Produkte dieser Produzenten-Organisation

EZA Bio Kaffee Pueblo

Die Wurzeln des Kaffee Pueblo liegen in den Berghängen im Osten und Nordwesten Guatemalas. Hier wachsen die Kaffeesträucher unter Schattenbäumen, in Verbindung mit einer reichhaltigen Pflanzenwelt, sorgfältig gepflegt von Kleinbäuerinnen und –bauern. Ihr Wissen über den biologischen Anbau lässt Besonderes reifen: Feuerrote Kirschen - von Hand geerntet, gewaschen, vom Fruchtfleisch befreit, an der Sonne getrocknet, Bohne um Bohne verlesen.

weiterlesen

EZA Bio Espresso Italiano

Der erste italienische FAIRTRADE BIO-Espresso Österreichs wird aus einer Mischung von Bohnen aus Uganda, Peru, Mexico und Guatemala hergestellt. Der Hochland-Arabica-Kaffee stammt aus kontrolliert biologischem Anbau und ist handgepflückt- und sortiert. KaffeegenießerInnen freuen sich über einen säurearmen und aromaintensiven Kaffee mit schokoladigem Geschmack und haselnussbrauner Crema. Finden Sie untenstehend eine Auswahl an Produzentenorganisationen, die Sie mit dem Kauf des EZA Bio Espresso Italiano unterstützen.

weiterlesen